Der Wohnheimsträger

Träger des Wohnheims ist der gemeinnützige Verein:
Studentenwohnheim Geschwister Scholl e.V.
Steinickeweg 7
80798 München
Telefon: (089) 52 31 31 1-0
Telefax: (089) 52 31 31 1-9
Internet: www.schollheim.de
E-Mail: verwaltung@schollheim.de
Bankverbindung: Stadtsparkasse München IBAN DE 10 7015 0000 0901 2520 15 SWIFT: SSKMDEMM

Da der Verein als gemeinnützig anerkannt ist, genießt er weitgehende steuerliche Vergünstigungen. Spenden an den Verein wirken sich für den Spender steuermindernd aus, denn sie können vom zu versteuernden Einkommen abgezogen werden. Der Verein erteilt den Spendern entsprechende Bescheinigungen zur Vorlage beim Finanzamt.

Der Verein ist eine privatrechtliche Körperschaft. Seine Organe sind die Mitgliederversammlung, der Vorstand und das Kuratorium. Der Vorsitzende oder einer seiner Stellvertreter vertritt gemeinsam mit dem Geschäftsführer den Verein nach außen. Sie bilden den Vorstand im Sinne des Gesetzes. Die laufenden Geschäfte des Vereins erledigt der Geschäftsführer; er vertritt insoweit allein den Verein nach außen. Ihm untersteht auch die Verwaltung.

Vorsitzender: Professor Dr.med. Dr.phil.Siegfried Borelli
Stellvertreter: Rechtsanwalt Erwin Brandl und Friedrich Graffe

Die drei Genannten sind ehrenamtlich tätig.


Verwaltung

Geschäftsführer: Thomas Knappstein
Ihm obliegt die Geschäftsführung des Schollheim-Vereins.

Heimleiter (Schollheim und Marchioniniheim): Dipl.-Ing. Architekt Tilman Breitbach
Er ist vor allem für die Zusammenarbeit mit den Heimselbstverwaltungen beider Heime verantwortlich, namentlich bei der Auswahl der neuen Heimbewohner, dem Abschluß, der Verlängerung und Beendigung der Wohnverträge und der Durchsetzung der Hausordnungen. Und er ist Ansprechpartner aller Heimbewohner.

Sekretariats- und Verwaltungsleitung: Alexandra Filser Sekretariat: Margit Hörmann
Sie unterstützen den Geschäftsführer und den Heimleiter und kümmern sich um die vielen tausend Dinge des geschäftlichen Alltags.

Buchhaltung: Monika Wolff-Schuster
Zu den Aufgaben der Buchhalterin gehört die Ausarbeitung der Haushaltspläne, die Vermögensanlagen, Bewertungen, Jahresrechnungen für beide Körperschaften sowie die Vertretung im Sekretariat.

Hausmeister: Franz Flieger
Zu dem breiten Spektrum der Hausmeisteraufgaben gehört vor allem das ständige Ringen um das Funktionieren aller technischen Einrichtungen, namentlich von Sanitär, Heizung, Lüftung und Elektrizitätsversorgung sowie die Ordnung und Verkehrssicherheit in den Gebäuden und Außenanlagen.

Außer dem Hausmeister sind alle anderen Mitarbeiter nur in Teilzeit tätig.