Bewerbung

Ins Stu­den­ten­wohn­heim Geschwis­ter Scholl kön­nen nur ordent­li­che Stu­die­ren­de (kei­ne Gast­hö­rer !) der staat­li­chen Hoch­schu­len in Mün­chen auf­ge­nom­men wer­den. Dabei sind die wirt­schaft­li­chen Ver­hält­nis­se, die sozia­le För­de­rungs­wür­dig­keit und die Her­kunft des Stu­die­ren­den zu berück­sich­ti­gen.

Wer zum Zeit­punkt der Bewer­bung in Mün­chen oder im Ein­zugs­be­reich der S‑Bahn wohnt, möge aus­führ­lich begrün­den, war­um sie oder er ins Schol­lheim zie­hen möch­te. Nur wenn trif­ti­ge Grün­de vor­lie­gen, kommt eine Auf­nah­me über­haupt in Fra­ge. Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über die Bewer­bung für das Stu­den­ten­wohn­heim Geschwis­ter Scholl fin­den sich auf den Merk­blät­tern.

Schol­lheim

Das Info­blatt umfasst all­ge­mei­ne Erläu­te­rung zu den Anfor­de­run­gen an Bewer­ber, dem Bewer­bungs­vor­gang an sich sowie Erläu­te­run­gen zum Bewer­bungs­bo­gen.

Bewerbungsbogen

Ein voll­stän­dig aus­ge­füll­ter Bewer­bungs­bo­gen kann sowohl pos­ta­lisch als auch per­sön­lich an die Ver­wal­tung des Schol­lheims über­stell­lt wer­den.

Mar­chio­ni­ni

Für das Mar­chio­ni­ni Wohn­heim besteht ein Ver­wal­tungs­ver­bund mit dem Stu­den­ten­wohn­heim Geschwis­ter Scholl, daher sind die Bewer­bun­gen eben­falls an die die Ver­wal­tung des Schol­lheims wei­ter­zu­rei­chen. Genaue­re Infor­ma­tio­nen zum Mar­chio­ni­ni Wohn­heim erhält man auf des­sen Web­site: http://www.marchionini.net

Es gel­ten die glei­chen Anfor­de­run­gen wie für das Stu­den­ten­wohn­heim Geschwis­ter Scholl (sie­he oben).

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen über die Bewer­bung fürs Stu­den­ten­wohn­heim Mar­chio­ni­ni fin­den sich auf den Merk­blät­tern.

Das Merk­blatt 1 umfasst all­ge­mei­ne Erläu­te­rung zu den Anfor­de­run­gen an Bewer­ber sowie den Bewer­bungs­vor­gang an sich.

Merkblatt 2 (Marchionini)

Das Merk­blatt 2 umfasst Erläu­te­run­gen zum Bewer­bungs­bo­gen, den not­wen­di­gen Anga­ben, sowie den Grund für deren Not­wen­dig­keit..

Bewerbungsbogen (Marchionini)

Ein voll­stän­dig aus­ge­füll­ter Bewer­bungs­bo­gen kann sowohl pos­ta­lisch als auch per­sön­lich an die Ver­wal­tung des Schol­lheims über­stell­lt wer­den.