Wer wohnt hier?

“Schollheim” das steht seit der Gründung 1956 für Gemeinschaft, Engagment, Verantwortung und günstig Leben im Herzen Münchens.
Diese einzigartige Mischung kommt durch verschiedene Faktoren zustande. 

 

0
Studenten

Beispielsweise durch die vielen verschiedenen Heimbewohner.

Im Schollheim leben derzeit 194 Studenten (nach Abschluss des Ausbaus 267) der staatlichen Hochschulen in München. Davon sind etwa die Hälfte weiblich beziehungsweise männlich. Ein Drittel unserer Wohnheimsbewohner sind international Studierende, die aus allen Ecken der Erde stammen. Überwiegend finden allerdings europäische Studierende ihren Weg ins Schollheim und dessen Gemeinschaft. Bei uns sind Studenten jeglicher Studienrichtungen vertreten, wobei die Technischen Studiengänge durch die unmittelbare Nähe zur Technischen Universität München (TUM) am stärksten vertreten sind.

Wer hier einziehen darf und wird, entscheiden die Studenten durch einen studentischen Aufnahmeausschuss selbst. Dabei ist vor allem das Motivationsschreiben des Bewerbers ausschlaggebend. Es wird hauptsächlich darauf geachtet, dass sich der Bewerber gut in das Wohnheim einfügen kann. Auch deshalb wird schon bei der Bewerbung auf Engagment und Offenheit geschaut.

0
Häuser

Aber nicht nur die Mischung der verschiedenen Wohnheimsbewohner stärkt die Gemeinschaft, sondern vor allem die räumliche Struktur der Wohmheimsgebäude. Einzelne Zimmer werden mit gemeinschaftlich genutzen Räumen, wie Küche und Wohnzimmer in große Wohngruppen gegliedert, die das Gemeinschaftsleben vorantreiben. Auch außerhalb der Wohngruppen, beispielsweise im Sportraum, Waschküche oder Bar wird das Leben von Gemeinschaft geprägt.

Wir zeigen Engagment und Verantwortung!

Einiges im Wohnheim bedarf jedoch der ausdrücklichen Regelung und Organisierung, um ein ordentliches Zusammenleben zu ermöglichen. Die Eckpunkte sind im Wohnvertrag und der Hausordnung verankert. Dazwischen gibt es viele Bereiche, die durch studentisches Engagment im Rahmen der weitreichenden Heimselbstverwaltung, organisiert, geregelt und ausgeführt werden.

0
Wohnheim

Dazu zählen die Betreuung des Getränkeautomaten, die Organisation rund um die wohnheimseigene Bar, Spendenaquise, Öffentlichkeitsarbeit des Vereins, Instandhaltung des Sportraum, Leitung der Heimselbstverwaltung, die Organisation von sportlichen und kulturellen Veranstaltungen oder des Wohnheimsnetzwerks, um nur einige der vielen Aufgaben zu nennen. Weiterhin gibt es vier Tutorenstellen, die größere Fahrten für Schollheimbewohner und Ehemalige und weitere kleinere Events organisieren. Seit einigen Semestern gibt es auch eine Wohnheimseigene Zeitung die sogenannte “Schollzeit”, welche über ein eigenes Zeitungsreferat, verfasst, designed, gedruckt und veröffentlicht wird. 

Jeder Wohnheimsbewohner übernimmt die Verantwortung das Wohnheim im Sinne des Namens “Geschwister Scholl” angemessen nach außen zu vertreten. Im Gegenzug für Engagement und übernomme Verantwortung erhalten die Wohnheimsbewohner nicht nur günstigen Wohnraum, sondern vor allem wichtige soziale Kompetenzen, welche sowohl privat als auch beruflich von großem Vorteil sind und im Vergleich zu nicht Wohnheimsbewohnern ausgeprägter sind.

Contact Us

We're not around right now. But you can send us an email and we'll get back to you, asap.